Sieg im ersten Wälderderby

Das Derby gegen den RW Langen startete im Gegensatz zum letzten Heimspiel etwas verhalten. Die Langener konnten sich zwar eine leichte Feldüberlegenheit erarbeiten, Torraumszenen waren auf beiden Seiten jedoch Mangelware. Vielmehr war das Spiel von hart geführten Zweikämpfen und vielen Standardsituationen geprägt. Für den ersten Aufreger im Spiel sorgte jedoch der ansonsten gute Spielleiter Schadl. Nach einer klaren Abseitsposition eines Langeners, die vom Linienrichter auch angezeigt wurde, ließ er zunächst weiter spielen und pfiff erst ab, als die Langener schon das 1:0 bejubelten. Echten Grund zum Jubeln gab es kurze Zeit später aber auf der anderen Seite. Nach einem Bilderbuch-Konter über drei Stationen brach Mohamed “Rinto” Doumbouya auf der rechten Seite durch und bediente den mitgelaufenen Ramon Ritter ideal, sodass dieser in der 41. Minute nur mehr ins leere Tor einschieben musste.

Im zweiten Abschnitt zeigte sich dann ein ähnliches Bild wie im ersten, die Langener hatten etwas mehr vom Spiel, vermochten es aber nur selten, gefährlich vor unser Tor zu kommen. Und so konnte in der 69. Minute abermals das heimische Publikum jubeln, nachdem der Torhüter einen Schuss von Stefan Fehr nicht festhalten konnte und Goalgetter Ivan Katavic den Abpraller zum 2:0 verwertete. Wie im letzten Spiel hielt die Zwei-Tore-Führung jedoch nicht lange, denn in der 78. Minute gelang Bernhard Kirchmann der Anschlusstreffer zum 2:1. Für die endgültige Entscheidung sorgte in der 85. Minute dann der zum Spieler des Spiels gewählte Rinto mit einem abgefälschten Freistoß aus der Distanz, und wir hoffen dass unsere neue Nummer 21 noch viele weiter Tore folgen lässt!

In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel lag das Glück wieder einmal auf unserer Seite und so konnten wir auch das vierte Duell in Folge gegen den RW Langen gewinnen. Es muss aber dazu gesagt werden, dass die Langener wie auch in den letzten Spielen keineswegs chancenlos waren. Doch am Ende zählen eben nur die Punkte in der Tabelle, und in dieser ist der FC Lingenau nach dem zweiten Spiel mit dem Punktemaximum von sechs Zählern auf dem erfreulichen zweiten Platz zu finden. Neben dem Derbysieg ist auch besonders erfreulich, dass unser Stammkeeper Mathias Kempter nach langer Verletzungspause erstmals wieder auf den Platz zurückkehren konnte. Im Auswärtsspiel beim TSV Altenstadt am kommenden Samstag um 17:00 gilt es nun, sich im Spitzenfeld der 1. Landesklasse festzusetzen.

Siegreich in die neue Saison gestartet

Bei Kaiserwetter bekamen die Zuseher zum Saisonauftakt ein Spiel geboten, das an Spannung kaum zu überbieten war. Dabei starteten unsere Kicker denkbar schlecht in die Partie, denn bereits nach wenigen Sekunden schlug der Ball im heimischen Gehäuse ein. Der gegnerische Goalgetter Nenad Krstic war es, der nach einem langen Ball an der Strafraumgrenze zum Schuss kam und den Ball platziert im langen Eck unterbrachte. Die Antwort ließ jedoch nicht lange auf sich warten, denn nur zehn Minuten später konnte Martin Kessler nach einer Ecke freistehend zum Ausgleich einnicken. Und es sollte noch besser kommen, denn nach nur 15 Spielminuten fiel bereits der dritte Treffer der Partie. Dominik Omerzell wurde von Stefan Fehr perfekt in die Gasse geschickt und sorgte mit einem sehenswerten Lupfer über den herauseilenden Tormann für die Führung. Wer jedoch dachte, dass nun etwas Ruhe ins Spiel einkehren würde, der irrte sich. Die Tisner forderten unsere Abwehr weiterhin und kamen vor allem in Person von Nenad Krstic zu Chancen. Er war es auch, der den Spielstand in der 28. Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß auf 2:2 stellte. In weiterer Folge wurden auf beiden Seiten beste Einschussmöglichkeiten vergeben und es entwickelte sich ein mitreißendes Match zweier ausgeglichener Mannschaften. Den entscheidenden Unterschied sollte an diesem Tag jedoch Routinier Dominik Omerzell ausmachen, der das Spielgerät kurz vor dem Pausenpfiff per Kopf ins Kreuzeck beförderte und somit für die abermalige Führung sorgte.

Nach dem Seitenwechsel mussten beide Mannschaften dem hohen Tempo der ersten Halbzeit Tribut zollen und die Partie flachte etwas ab. Einer hatte an diesem Tag jedoch noch nicht genug. In der 66. Minute tankte sich unser bärenstarker Neuzugang Mohamed “Rinto” Doumbouya im Mittelfeld durch und spielte Matchwinner Dominik Omerzell ideal frei, der alleine vor dem Tormann abermals die Nerven behielt und für die vielumjubelte 4:2 Führung sorgte. Der Zwei-Tore-Vorsprung sollte jedoch nicht lange halten, denn schon fünf Minuten später fiel der Anschlusstreffer durch Kapitän Alexander Lechner. Somit waren auch die letzten Spielminuten nichts für schwache Nerven und unsere Defensive kämpfte mit allen Mitteln, um den Sieg über die Zeit zu retten.

Insgesamt war es sicher kein unverdienter Sieg, trotzdem verlangte der SC Tisis unserem Team alles ab und präsentierte sich als starke Mannschaft. Sieben Tore im ersten Heimspiel machen garantiert Lust auf Mehr und lassen eine spannende Saison erwarten. In dieser Woche geht es nun gleich mit zwei weiteren Heimspielen weiter. Morgen Dienstag um 18:30 empfangen wir den SC Fussach in der zweiten Runde des VFV-Cups im Waldstadion und am kommenden Samstag 20.08. steht um 17:00 das erste Wälderderby gegen den RW Langen auf dem Programm!

IMG_2412

Und es geht scho wieder los….

Am Samstag startet unsere I. Kampfmannschaft in die neue Spielsaison.
Zuhause empfängt unser Team den SC Tisis. Nach einer erfolgreichen Vorbereitung, ist unser Team gewillt die ersten drei Punkte einzufahren und so einen perfekten Saisonstart hinzulegen. Doch auch der SC Tisis hat sich Ziele gesetzt und wird sich nicht kampflos geschlagen geben. Wir können gespannt auf Samstag blicken und hoffen auf viele Zuschauer und Fan`s des alfi FC Lingenau.

Nach dem Spiel wird gemeinsam das hoffentlich erfolgreiche Saisonopening gefeiert auf der Clubheimterrasse und im Clubheim gefeiert.

Samstag, 13. August um 17:00 Uhr im Waldstadion Lingenau
alfi FC Lingenau – SC Tisis

 

VFV Cup – Hard 1b kein Stolperstein

In der 1. Runde des VFV Cup`s bereitete die Fohlentruppe vom FC Hard unserer Elf keine gröberen Probleme.
Zur Halbzeit lag unser Team durch die Treffer von Ivan Katavic (25. Minute) und unser Neuzugang Mohamed “Rinto” Doumbouya (29. und 44. Spielminute) bereits mit 3:0 in Front und sorgten somit für die frühe Vorentscheidung. In der 57. Minute trug sich zusätzlich Dominik Omerzell in die Torschützenliste ein. 4:0 der Endstand.
Durch den Sieg darf unser Team in der 2. Runde des VFV Cup`s zuhause antreten. Gegner ist nächste Woche der Landesligist, SC Fußach. Der genaue Spieltermin wird noch bekanntgegeben.
Doch zuvor wird es richtig spannend. Am kommenden Samstag beginnt die neue Saison. Zuhause im Waldstadion trifft unser Team auf den SC Tisis. Ein guter Saisonstart ist für die Moral sehr wichtig und deshalb hoffen wir auf zahlreiche Unterstützer am Samstag Nachmittag im Waldstadion.

Samstag, 13. August 2016 um 17:00 Uhr im Waldstadion Lingenau
alfi FC Lingenau – SC Tisis

Vorbereitungsspiele, Ergebnisse + VFV Toto Cup

Unser I. Kampfmannschaft befindet sich nun schon seit knapp drei Wochen in der Vorbereitungsphase für die Herbstsaison 2016. Langsam wird es ernst, denn kommende Woche wartet mit dem VFV Cup das erste Bewerbspiel der kommenden Spielsaison auf unser Team.

Ergebnisse Vorbereitungsspiele:
Wäldercup, 1 Runde
alfi FC Lingenau – FC Au 1:0 (0:0)
Torschütze: Christian Bereuter

Wäldercup, 2 Runde
alfi FC Lingenau – FC Sulzberg 3:0 (3:0)
Torschützen: Martin Kessler, Ivan Katavic, Andre Spiegel

Wäldercup, 1/2 Halbfinale

alfi FC Lingenau – FC Alberschwende 1:3 (1:2)

Freundschaftsspiel
alfi FC Lingenau – FC Oberstaufen 5:0 (1:0)
FC Egg 1b – alfi FC Lingenau 0:4 (0:1)

nächstes und letztes Vorbereitungsspiel:
Samstag, 30. Juli 2016 um 17:00 Uhr im Walstadion Lingenau
alfi FC Lingenau – FC Schwarzach

VFV Totocup – 1 Runde, am 7. August 2016 um 10:30 Uhr im Waldstadion Hard
FC Hard 1b – alfi FC Lingenau

Jetzt geht`s um`s Finale

Nach dem 3:0 Sieg gegen den FC Sulzberg am vergangenen Dienstag im 1/4 Finale des Wäldercups, trifft unser Team nun im Halbfinale am kommenden Dienstag um 19:00 Uhr zuhause auf den Vorarlbergligisten, FC Alberschwende.

Die Alberschwender gehen als klarer Favorit ins Rennen.
Gerade deshalb benötigt unser Team Eure volle Unterstützung.

Und wie sicherlich allen bekannt ist, der Cup hat oftmals eigene Gesetze!

Dienstag, 12. Juli 16 um 19:00 Uhr im Waldstadion Lingenau
Wäldercuphalbfinale
alfi FC Lingenau – FC Alberschwende