Kategorie-Archiv: Uncategorized

Transfernews – Neuer Trainer, Vertragsverlängerungen und neuer Spieler

Antonio Milovanovic wird ab der kommenden Saison der neue Trainer des alfi FC Lingenau. Wir heißen Antonio herzlich Willkommen und wünschen Ihm schon jetzt einen guten Start.

Antonio stößt vom FC Götzis, die derzeit in der 1. Landesklasse im vorderen Tabellendrittel spielen zu uns, wo er die vergangenen vier Jahre erfolgreiche Aufbauarbeit geleistet hat und viele junge und einheimische Spieler in die I. Kampfmannschaft integrieren konnte. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Gökhan Acar vom FC Wolfurt die erste Verstärkung
Für die kommende Saison konnten wir uns auch auf dem Spielfeld verstärken. Gökhan Acar kommt vom Vorarlbergligisten FC Wolfurt zu uns und wird unsere Defensive mit Sicherheit verstärken. Wir sind froh, dass es geklappt hat und freuen uns auf die gemeinsame Zeit.

Spiegel und Soylu verlängern
Weiters konnten wir die Verträge mit Güney Soylu und Andre Spiegel verlängern. Wir freuen uns, dass sich Andre und Güney bei uns wohl fühlen und sich für ein weiteres Jahr bei unserem FC entschieden haben.

0:0 Unentschieden im Wälderderby

In einem hart umkämpften Wälderderby reichte es für unsere Elf leider nur zu einem 0:0 Unentschieden. Wobei es sich um eine gerechte Punkteteilung handelte. Auf beiden Seiten waren wirkliche Großchancen Mangelware. Am kommenden Freitag, um 18:00 Uhr, trifft unsere I. Kampfmannschaft auswärts auf den SV Satteins. Die nächste Chance auf wichtige drei Punkte für unsere Elf.

Freitag, 18.5.2018 um 18:00 Uhr, Sportplatz Satteins
SV Satteins – alfi FC Lingenau

 

Wichtiger Sieg auf dem Hohenemser Kunstrasen

Unsere I. Kampfmannschaft befindet sich zurück auf der Spur. Nach dem knappen Heimerfolg gegen den Tabellenführer aus dem Klostertal, konnte am vergangenen Wochenende das 1b Team auf den Hohenemser Kunstrasen (!) mit 2:1 geschlagen werden.
Nach einer guten ersten Halbzeit und einer 2:0 Führung zur Pause, wurde es in der zweiten Halbzeit nochmals spannend. Unsere Elf spielte zu passiv und die Hohenemser konnten kurz vor Schluss noch verkürzen, jedoch blieb es dann beim knappen und wichtigen 2:1 Erfolg.

Am kommenden Wochenende kommt es zum ersten Wälderderby auf heimischer Anlage. Der Aufstiegskampf spitzt sich langsam aber sicher zu. Um weiterhin gut im Rennen zu bleiben, sind drei Punkte gegen das 1b Team vom FC Egg Pflicht, da die anderen Kontrahenten
eine super Saison spielen und ebenfalls fleißig punkten. Wir würden uns über viele Unterstützer am  Samstag freuen.

Ergebnisse vom vergangenen Wochenende:
VFB Hohenems 1b – alfi FC Lingenau 1:2 (0:2)
Torschützen f. unser Team: Simon Fuchs, Güney Soylu

alfi FC Lingenau II – FC Egg II 2:1 (2:1)
Torschützen f. unser Team: Christian Bereuter, Rene Fink

Vorschau auf das kommende Heimspielwochenende:
Samstag, 12. Mai 2018 im Waldstadion Lingenau:
I. Kampfmannschaft um 16:00 Uhr
alfi FC Lingenau – FC Egg 1b

II. Kampfmannschaft um 13:30 Uhr
alfi FC Lingenau II – SPG Langen/Doren

FNZ U11 um 12:00 Uhr
FNZ Vorderwald – Austria Lustenau B

Sieg gegen Tabellenführer

Mit dem Sieg im Schlager der 2. Landesklasse kann sich unsere Elf wieder berechtigte Hoffnungen auf die Aufstiegsplätze machen. Bereits nach fünf Minuten ging unsere Elf mit 0:1 Rückstand, konnte aber das Spiel drehen und gewann letzten Endes mit 2:1. Torschützen für unser Team: Andre Spiegel und Güney Soylu.

Jetzt heißt es dran bleiben, schon am Freitagabend trifft man auf das 1b des VFB Hohenems. Hier heißt es volle Konzentration auf das nächste wichtige Spiel, denn im vorderen Tabellendrittel wird fleißig gepunktet und jeder unnötige Punkteverlust könnte am Ende nur die goldene Ananas bedeuten. Deshalb benötigt unsere Elf in jedem Spiel die gleiche Leidenschaft und Kampfbereitschaft, wie im vergangen Spiel gegen den FC Klostertal.

Freitag, 4. Mai 2018 um 19:00 Uhr in Hohenems
VFB Hohenems 1b – alfi FC Lingenau

Samstag, 5. Mai 2018 um 16:00 Uhr in Lingenau
alfi FC Lingenau II – FC Egg 1b

Niederlage zum Saisonauftakt

Mit einer letztendlich deutlichen 1:4 Niederlage startet unsere Elf in die Frühjahrssaison. Im Spitzenduell gegen den SC Hohenweiler, waren die Leiblachtaler taktisch hervorragend eingestellt und gewannen verdient die Auftaktpartie. Doch es sind noch viele Runden zu spielen und unsere Elf hat schon am kommenden Wochenende im nächsten Kracher gegen den Viertplatzierten der 2. Landesklasse, dem FC Nüziders, die Chance auf Wiedergutmachung.

In den ersten Minuten der Partie war ersichtlich, dass beide Teams punkten wollten. Beide Mannschaften zeigten die notwendige aber faire Aggressivität in den Zweikämpfen um mit einem guten Ergebnis vom Platz zu gehen. Unsere Elf hatte zwar mehr Ballbesitz, konnte aus diesem aber wenig gute Chancen kreieren.  Vor allem der holprige und eigentlich noch nicht wirklich bespielbare Rasen machte unserem Team zu schaffen. Ein flüssiger Spielaufbau war auf diesen Untergrund fast unmöglich. So war es Patrick Eiler in der 10. Minute der zum 1:0 für die Gastgeber stellte. Nach einem Stellungsfehler in der Abwehr konnte Patrick Eiler einen langen Ball perfekt verwerten und stellte auf 1:0 für den SC Hohenweiler. Nach dem Treffer steckte unser Team aber nicht auf und konnte die eine oder andere Chance nicht verwerten. So ging es mit einer knappen Führung der Gastgeber in die Halbzeit.

Im zweiten Abschnitt änderte sich im Spielgeschehen nicht viel. Unsere Elf versuchte auf dem holprigen Rasen mit spielerischen Mittel zum Torerfolg zu gelangen. Was aber nicht wirklich zielführend war und der SC Hohenweiler beschränkte sich darauf hohe, weite Bälle zu spielen und diese dann abzufangen um so auf diesem Wege gefährlich zu werden. Nach einem Fehler im Spielaufbau kam der Ball in der 55. Spielminute an der Mittellinie zu Simon Schmid, der den Ball direkt übernahm und unseren überraschten Schlussmann, Michael Wohlgenannt, perfekt überlupfte. Das 2:0 für den SC Hohenweiler in der 55. Minute. Hoffnung für die vielen, mitgereisten Zuschauer und Fans kam nochmals in der 59. Minute auf. Martin Kessler wurde von Dominik Omerzell perfekt freigespielt, der zum 2:1 Anschlusstreffer einschob. In der 80 Minute konnten die Leiblachtaler aber nochmals zuschlagen. Ein scharf geschossener Freistoß konnte Schlussmann Michael Wohlgenannt nur noch an die Latte ablenken und Benjamin Dürr reagierte am schnellsten und konnte den rückprallenden Ball zur vermeintlichen 1:3 Vorentscheidung verwerten. In Folge ging unsere Elf noch mehr Risiko und unser Team konnte trotz nummerischer Überlegenheit (Tätlichkeit eines Hohenweiler Spieler in der 74. Minute) keine guten Chancen mehr herausspielen. So war es die Heimelf die nochmals jubeln durfte, in der Nachspielzeit erzielte Benjamin Dürr den Treffer zum 4:1. Das auch der Endstand.

Das klügere Team konnte drei Punkte einfahren und unsere Elf musste wiedermal Lehrgeld bezahlen. Auf dem unbespielbaren Untergrund, muss sich unsere Elf auch mal vom schönen Spiel verabschieden und mit langen Bällen agieren. Kämpferisch kann man unserer Elf keinen Vorwurf machen, deshalb heißt es Kopf hoch und weiter geht`s. Wir freuen uns auf das erste Heimspiel im Jahr 2018. Mit dem FC Nüziders ist ein direkter Aufstiegskonkurrent zu Gast. Kann man hier voll punkten, schaut die Fußballwelt schon wieder besser aus und unsere Elf hätte eine starke Konkurrenz auf Distanz gehalten.

Samstag, 31. März 2018 um 15:00 Uhr im Waldstadion Lingenau
alfi FC Lingenau – FC Nüziders

Saisonstart für die I. Kampfmannschaft

Am kommenden Wochenende startet  unsere I. Kampfmannschaft in die Frühjahrssaison.
Gleich zu Beginn kommt es zum Kracher der 2. Landesklasse. Unsere Elf trifft nach dem Herbstmeistertitel auf den punktegleichen und zweitplatzierten SC Hohenweiler.
Schafft es unsere Elf Punkte aus Hohenweiler zu entführen, kann man von einem gelungenen Saisonstart sprechen.

Wir hoffen auf viel Unterstützung aus den eigenen Reihen im schwierigen Auftaktspiel gegen den SC Hohenweiler.

Samstag, 24. März 2018 um 15:00 Uhr in Hohenweiler
SC Hohenweiler – alfi FC Lingenau